Hüfte: Was tun bei Schleimbeutelentzündung

Eine Bursitis ist eine Entzündung des Schleimbeutels. Schleimbeutel  haben folgende Gelenke wie Ellenbogen, Sprunggelenke, Schultergelenk und Hüfte.

Wenn  die Hüfte schmerzt bei Ruhestellung , bei Gehen, Stehen sollte man dies abklären lassen.

Eistherapien mit Eisbeutel, Injektionen in das betroffene Gelenk, kann helfen. Bei dauerhaften Probleme muss über eine Op nachgedacht werden.

Wer unter einer Hüftprothese eine Schleimbeutelentzündung bekommt, sollte dies dringend abklären lassen.

Der NDR hat zu diesem Thema ein Bericht.

Författare: Liz

Att acceptera vad som händer och låt trollen i ljuset, kanske du borde att tro mer på dig själv

2 reaktioner till “Hüfte: Was tun bei Schleimbeutelentzündung”

  1. scheint wohl immer öfters vorzukommen. Danke Liz für die Info, wie bist du es wieder losgeworden, vorallem wie ange hast du dazu gebraucht.

    1. Sandy ich beantworte stellvertrend für Liz deine Frage.
      Für die komplette Genesung hat Liz ca 4-6 Wochen benötigt. Sie musste die Balance finden zwischen schonen und Bewegung.

      Bewegung und massage waren wichtig, damit der Schleimbeutel nicht verklebt. Sie hat kein Kortsion gespritzt bekommen, weil sie es oral schon hochdosiert Einnahm.

Kommentarer inaktiverade.