Kategorier
SMA

Alternative Medizin und Homöopathie bei spinale Muskelatrophie (SMA)

Ich weiß, ich weiß, wer diese Überschrift ließt, wird die Augen rollen und sich sagen, nicht schon wieder so eine Klugscheißerin! Ich bin nicht selbst betroffen von SMA, aber ich profitiere von den Erfahrungen anderer Menschen, wie die liebe Rosa.

Rosa und Ich kennen uns eine ganze Zeitlang, wir beide reden viel über Medizin und unsere jeweiligen Behandlungen. Umso mehr war ich letztes Jahr überrascht, als Rosa sich bewusst gegen Spinraza entschied.

Ich fand das sehr mutig, sie lieferte mir einen guten Grund, der wenige bedenken. Langzeitnebenwirkung und Risiken sind bis dato unbekannt, zudem mit der Lumbalpunktion und Narkose, besteht immer ein Restrisiko.

Rosa ist mit ihrer SMA 1 schon weit gekommen, sie ist 18 Jahre jung, hat ihr Abitur gemacht, ihre Erkrankung ist stabil.

Rosaline setzt auf Alternative Behandlungen und Medikamente, die nicht direkt was mit SMA zu tun hat. Lest dazu mehr

Ich war begeistert, als ich Ihren Artikel lass, denn da kreuzen sich unsere Wege.
B12 und Vitamin D sind in meiner Behandlung auch zu finden.

Vor einigen Tagen schrieb ich darüber, wie postitiv sich Vitamin D auf Muskeln auswirkt. Schön zusehen das es Menschen wie Rosa gibt, die wie ich die Naturmezin schätzen und kombiniert mit der jetzige Medizin.

Wer es noch nicht wusste. Die heutige Medizin hat ihren Ursprung in der Klostermedizin.
Hildegart von Bingen war einer der großen Namen, sowie die Benediktiner Mönche.

Av Liz

Att acceptera vad som händer
och låt trollen i ljuset, kanske du borde att tro mer på dig själv

4 svar på ”Alternative Medizin und Homöopathie bei spinale Muskelatrophie (SMA)”

Lämna ett svar

E-postadressen publiceras inte. Obligatoriska fält är märkta *