Pflegenotstand: Was alles schief läuft in Deutschland

Es waren große Worte eines Pflegers der in kurze Sätze den desuladen Pflegenotstand in Deutschland beschrieb. Wie sich der Pflegenotstand bei Familien auswirken die ihre Lieben zuhause betreuen, zeigt der aktuelle Fall von Familie Ehnle die einen kleinen Sohn mit Spinale Muskelatrophie Typ 1 (SMA) haben.

Die tägliche Angst das der Pflegedienst absagt ist groß, Elias 3 Jahre benötigt Vollzeitpflege, sprich 24 Stunde. Welche Ängste die Familie ausstehen wenn kein Pfleger kommt, zeigt die aktuelle Reportage vom SWR aus der Sendung ”Zur Sache”

Aus persönlicher Sicht finde ich das sehr beschämend. Ich hoffe wirklich das nach der Neuwahl sich was verändert und es hier nicht bei leeren Worten bleibt. Es kann nicht sein das Menschen die einmal Deutschland aufgebaut haben, man 20 Stunden in ihre Ausscheidungen liegen lässt, weil das Pflegepersonal überlastet ist und kaum Pflegepersonal da ist.

Es darf nicht sein , das Eltern Todesängste ausstehen müssen, wenn die Atmung ihres Kindes stockt.
Wer ein Kind hat welches Intensiv-Beatmung benötigt, weiß was solche Momente bedeuten. In diesen Momente wünscht man sich Fachpersonal an der Seite die es gelernt haben eine Reanimation durch zuführen. Nicht jede Eltern sind in diesen Dingen bewandert und müssen es auch nicht sein.

http://lissys-rheumaforum.de/pflegekraefte-gesucht-fuer-patienten-mit-sma/

Mir ist es wichtig das man dieses Post nicht als Kritik an den vielen fleißigen Pfleger/in sieht die eine großartige Arbeit leisten und viel Verantwortung tragen. Ich heiße es nicht gut, wie miserable das Gesundheitssystem in einigen Bereichen ist und es an gewissen Ecken hinkt.

Kommentarer stängda