SMA Typen 2 und 3 haben ein ehöhtes Risiko auf eine Ober/Unterernährung

Eine neue Studie zeigt auf. Patienten mit spinaler Muskelatrophie (SMA) Typ 2 und 3 besteht die Gefahr von einer Mangelernährung oder Überernährung durch veränderten basale Stoffwechselrate

Neben einer unterstützenden Behandlung kann eine optimale Ernährung die Lebensqualität von SMA-Patienten verbessern. Diese Patientengruppe ist dem Risiko von Unterernährung und Nährstoffmangel ausgesetzt, der durch Schluckprobleme, die bei diesen Patienten häufig auftreten. Die besten Strategien für das Ernährungsmanagement müssen jedoch noch festgelegt werden.

Individuelle Ernährungspläne können dabei helfen die Symptome zu verringern und die Lebensqualität zu verbessern, insbesondere bei neueren Therapien, die den Stoffwechsel regulieren. Dadurch verbessert sich auch die Atmung.

Die Forscher führten Ernährungs-und Stoffwechseluntersuchungen bei 21 Patienten durch (13 Frauen) in verschiedenen Stadien der SMA-Typen 2 (19 Patienten) und SMA Typ 3 mit zwei Patienten.

Patienten waren zwischen 3 und 36 Jahre alt und waren nicht auf eine dauerhafte Unterstützung der Atemwege angewiesen. Patienten auf Spinraza (Nusinersen) wurden bei dieser Studie ausgeschlossen.

Die Daten zeigten auch, dass die Knochendichte abnahm und es dadurch ein Anzeichen für Osteoporose und ein Risikofaktor für Knochenfrakturen sein kann. Bei 13 von 17 Patienten war dieser zu niedrig.

Comprehensive nutritional and metabolic assessment in patients with spinal muscular atrophy: Opportunity for an individualized approach

Tagged , , . Bookmark the permalink.
Mia

About Mia

Mamma till tre barn och tvillingarna, en av tvillingarna min äldsta son har SMA Type I-II. Jag arbeta som professionell assistent inom hälso- och sjukvård

One Response to SMA Typen 2 und 3 haben ein ehöhtes Risiko auf eine Ober/Unterernährung

  1. Nils says:

    Interesting article from Austria. He reports on skeletal muscle fat and bone density

    Which one can also see on other diseases like SMA.
    When the skeletal muscle mass index is reduced and the muscle mass loss is too great, ventilation problems occur.

    It is also addressed to a good nutrition.