Wenn Kindern die Mobilität verweigert wird

Die kleine Maus Lisa Sophie ist an einer Muskelkramkheit erkrankt. Sie kann nicht laufen, nicht krabbeln und benötigt Hilfe. Wie lange die Eltern ihre Tochter von A nach B tragen sollen, hängt ganz davon ab wie lange die Krankenkasse für die Genehmigung einens Aktivrollstuhl benötigt. Aus Kleinkinder werden Teenager, dann wird irgendwann eine Zeit kommen, wo Eltern ihre Kinder nicht mehr tragen können. Die Grundmobilität sollte gesichert sein.

 

Publicerat av

Liz

Until those day, was my kiss of death been stronger than those of the devil. I like to ride through hellfire with him ,when I come out victorious afterwards. I'm strong and proud rheumatoid arthritis warrior Följ mig, tack! Liz - Fotoblogg Spelblogg

2 reaktioner till “Wenn Kindern die Mobilität verweigert wird”

  1. Manchmal wundere ich mich schon, wie es sein kann, dass manche einen manuellen Rollstuhl , inklusive E Rollstuhl zugleich ein Zeit genehmigt bekommen.

    Während andere Mütter mit erkrankten Kinder, nicht mal einen Reha-Buggy bekommen.

    Der Kampf um Hilfsmittel ist in Deutschland der alltägliche Wahnsinn geworden. Ich kann ein Lied singen.

Kommentarer inaktiverade.