Fluorchinolone und das Risiko auf Polyneuropathie‼️

Bereits im Jahre 2014 wurde eine Studie veröffentlicht, die darauf hinwies, dass orale Fluorchinolone (Antibotika),  das Risiko für Polyneuropathien  verdoppeln könnte!

Daraufhin wurde dem FDA die Daten übermittelt und man forderte eine Änderung der Kennzeichnung von Fluorchinolon-Antibiotika Packungen.

Mittlerweile gibt es weitere Kenntnisse.

Patienten die über 60 waren, entwickelten nach einer Fluorchinolontherapie, eine Polyneuropathie die über mehrere Monate bestehen blieb.

Patienten die mit «Amoxicillin-Clavulansäure” behandlelt wurden, zeigten keine Neuropathien. Mehr Informationen zu den aktuellen Daten, könnt ihr bei Medical Tribune nachlesen. Zugang erforderlich

Publisert av

Liz

Until those day, was my kiss of death been stronger than those of the devil. I like to ride through hellfire with him ,when I come out victorious afterwards. I'm strong and proud rheumatoid arthritis warrior Följ mig, tack! Liz - Fotoblogg Spelblogg Instagram

Ein tanke om “Fluorchinolone und das Risiko auf Polyneuropathie‼️”

  1. ..kannst mal sehen was Antibiotika alles verursachen kann. Als Laie würde ich da nie eine Verbindung sehen!

Innlegget er stengt for innspel.