Infektionsrisiko minimieren nach Einsatz von Implantaten, Dank Nagelbrett

Forscher von der Ruhr-Universität Bochum (RUB) haben sich die Natur zum Vorbild genommen. Sie sagen den Bakterien den Kampf an, die sich auf die Oberfläche von Implantaten setzen.

Jährlich werden in Deutschland ca 200.000 künstliche Hüftgelenke eingesetzt,ca 100.000 Kniegelenke, davon entzünden sich 5% davon. Der Grund sind heimtückische Bakterien die sich auf dem Implant niederlassen und dadurch eine Entzündung auslösen können.

Forscher der Ruhr-Universität Bochum (RUB) fanden einen Weg, wie sie dies nun verhindern. Der Einsatz von nanometerkleine Säulen auf der Oberfläche des Implantes, die wie ein Nagelbrett dazu führen, dass die Bakterien zerreißen. Keime, die zu widerstandsfähig dafür sind, rücken sie mit Silberionen zuleibe.

Als Vorbild diente die Natur und die Zikade «Psaltoda claripennis»

Publisert av

Liz

Until those day, was my kiss of death been stronger than those of the devil. I like to ride through hellfire with him ,when I come out victorious afterwards. I'm strong and proud rheumatoid arthritis warrior Följ mig, tack! Liz - Fotoblogg Spelblogg