Warum immer mehr Arthrosen Betroffene Hilfe suchen, abseits der Schulmedizin

Butter bei die Fischen. Warum verlassen immer mehr Arthrosen, Rheuma Patienten den Weg der Schulmedizin?! An einer Hand kann ich abzählen, warum das so ist.

1. Patient hat es satt ewig auf lange Termine bei seinem Rheumatologen zu warten
2. Einige Therapien darf der Patient selbst aus einger Tasche zahlen. Dazu gehört das hochdosierte Vitamin D. Nonsens, wenn ich bedenke wir haben eine Skelett-Erkrankung.
3. Schnelle medizinische Hilfe in Deutschland zu bekommen, scheint immer mehr in die Ferne zu rücken, wie man lesen kann, klappt es noch nicht mal mit der neuen Notfalldienstnummer in Niedersachsen . Also was tun, wenn man Schmerzen hat und bekommt keinen Termin!

Bevor der Patient, so wie ich 6 Monate mit einem Erguss im Knie herumlaufen muss. Verlässt der Patient den Weg der Schulmedizin und geht lieber zu dem Weg der Alternativ Medizin. Man wird ja förmlich dazu gedrängt.

Ob dies immer der beste Weg ist, muss jeder selbst für sich herausfinden. Die Hyaluronsäure Therapie ist leider nicht immer sehr hilfreich. Wenn der Knorpel oder Meniskus geschädigt ist, hilft auch dies nicht mehr.

Die Alternativ Medizin ist nicht immer der schlechteste Weg. Selbst ich wähle beides und fahre damit gut. Wichtig ist aber, bevor Ihr etwas wählt, solltet Ihr euch immer gut aufklären lassen

Publicerat av

Liz

Until those day, was my kiss of death been stronger than those of the devil. I like to ride through hellfire with him ,when I come out victorious afterwards. I'm strong and proud rheumatoid arthritis warrior Följ mig, tack! Liz - Fotoblogg Spelblogg