Pamrevlumab gegen idiopathischer Lungenfibrose (IPF)

Die idiopathischer Lungenfibrose ist eine Vernarbung des Lungengewebes. Es kommt zu Abnahme des Sauerstofftransport, die Lunge versteift, was schlussendlich den frühzeitigen Tod bedeutet. Die idiopathische Lungenfibrose (IPF) ist eine seltene Erkrankung.

An neue Therapieansätze wird geforscht. Pamrevlumab hat in der Phase-II-Studie PRAISE seine Wirksamkeit gezeigt. Es kann die Erkrankung verlangsamen, lest dazu den neusten Bericht.

Das Pharmazeutische Unternehmens FibroGen mit Sitz in San Francisco, hat dieses Arzneiwirkstoff in der Erprobung in der Krebsbehandlung des fortgeschrittenen Pankreaskarzinoms.

In Phase II Studie bei der Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) Therapie

Clinical Trials
NCT01890265

Weitere Medikamente in der Pipline

Publisert av

Mia

Light a candle, let it burn. 🕯 Never give up the hope, let the darkness disapear. 🌅 Had a son with X-Linked Spinal Muscular Atrophy (SMAX2)

Ein tanke om “Pamrevlumab gegen idiopathischer Lungenfibrose (IPF)”

  1. Auslöser der Erkrankung können sein

    • Rauchen
    • Beruf, wer mit Metall, Pflanzen, Holzstaub. Die Lungenfibrose wurde auch bei Patienten beobachtet, wie Zahntechniker
    • chronische Virusinfektionen
    • gastroösophagealer Reflux
    • Die familiäre Lungenfibrose
    • Rheumatische Erkrankungen
    • Weitere Details bei Roche

Innlegget er stengt for innspel.