Rollstuhlgerecht: Probefahrt mit dem Opel Zafira Life

Heute war ich mit Mike unterwegs mit dem Opel Zafira Life M. Wir hatten das Auto für einige Stunden zu Probefahrt und wollten sehen ob er für uns geeignet ist. Als erstes stellte ich fest, ich suchte vergesse nach Haltegriffe beim Einstieg. Das Auto hat für Menschen für mich einen hohen Einstieg. Wer Probleme mit Hüfte und Knie hat, wird nicht bequem einsteigen können, dazu benötigt man ein weiteres Hilfsmittel.

Der Opel Zafira Life bietet keine Haltegriffe, ist für diese Modell vorgesehen. Der Einstieg gestaltet sich schwierig für für mich. Mit viel tricksen, kann ich über die Knie, bei der Schiebetür einsteigen. Anschließend rolle ich auf die Sitze und kan durch Fahrer u. Beifahrersitz mich roben. Gemütlicher Einstieg zieht anders aus, zum Glück sah nur Mike zu.

Der Zafira Life den wir zu Probe hatte, war mit 120 PS ausgestattet. Die  1.5 Liter Diesel und 6 Gangschaltung waren flott unterwegs . Der Fahrkomfort war sehr gut, besonders gefiel mir der Sitzkompfort. Der Wagen kam schnell Beschleunigung , da gab es nichts zu meckern. Mein Rollstuhl stand im Kofferraum und da war noch genug Platz um noch einen mitzunehmen.

Der Einstieg machte mir natürlich einige Gedanken, so das ich bereits während der Fahrt nach Alternativen schaute.

Wie zum Beispiel eine Einstiegserleichterung

ein Liftstuhl und absenkbar Schwenkstuhl Turny® HD/Orbit, oder der Schwenksitz Turnout, sowie der von TURNY Evo von Paravan.

Alternativ wären auch die Trittstufen von AMF Bruns was feines. Hier muss ich mich informieren, ob sie für dieses Modell kompatibel sind.

Die Rollstuhlbeförderung mit dem Opel Zafira Life ist möglich, siehe hier. Der Umbau macht AMF Bruns, dort wird der Heckausschnitt für die Rampe etc gemacht. Weitere Umbauten sind möglich, siehe Produktkatalog.

Weitere Umbauten macht Firma Schoon, so wie Firma Kirchhoff Mobility für Opel.

Mike und Ich lotsen nun aus, was für uns das beste ist, ob Zafira Life oder Combo! 🙂

6 thoughts on “Rollstuhlgerecht: Probefahrt mit dem Opel Zafira Life

  1. ich liebäugele selbst mit dem Zafira Life. Das einzige was mir den Kopf zerbricht, nach deinem Bericht ist der Einstieg.

    Meine Frau , 156cm, gesund, wie will sie da hochkommen, wenn keine Griffe da sind? Das ist Sache die sind wohl überbewertet bei manchen Hersteller! Irgendwo muss man sich doch abstützen. Danke Liz für den Einblick. 👍

  2. Ein Problem gelöst, ein neues da. Warum macht man solche Hilfstriit nicht von Werk gleich dran?

  3. Gerade beim Ein u. Aussteigen passieren die meisten Unfälle. Da müsste man doch seitlich Handgriffe haben!? Etwas befremdlich, wie ich finde, was machst du nun?

    • Kann ich bestätigen. Meine Frau die ungefähr die Größe von Liz hat, flog rückwärts beim einsteigen vom Auto. Seid der Zeit sitzt sie im Rollstuhl. (Passierte nicht bei Opel, sondern bei einer anderen Automarke.)

      Um so mehr bin ich überrascht, es ist mir unverständlich das man bei Autos mit einer gewisse Größe keine Haltegriffe in A/BSäule baut, Schlaufen würde ich auch noch akzeptieren, aber gleich gar nichts. Von Opel hätte ich das am wenigstens erwartet, oder gehören Griffe nun zum Sonderzubehör!?

      Da soll alles sicher bei uns sein!

      Opel Combo wäre da eine bessere alternative.

  4. Ich würde mich für den Combo entscheiden. Da brauchst du wenigstens nicht zusätzliche Einstiegshilfe. Es sei den du fährst mit Rolli rein, Auto schließt sich automatisch.

  5. Mike u. Ich tendieren mittlerweile doch zum Combo XL. Wir werden den Life so auch nicht in die Garage bekommen.

    Das war der Combo E, den wir letztes Jahr zu Probe fuhrwn.

Innlegget er stengt for innspel.