Rheuma bei Kindern: Formen, Symptome, Diagnose, Behandlung

Etwa 15.000 Kinder und Jugendliche sind in Deutschland an verschiedenen Rheumaformen wie, juvenilen idiopathischen Arthritis, Kollagenosen (Bindegewebserkrankungen), Vaskulitiden (Gefässentzündungen), erkrankt.
Noch immer, wird die Diagnose Kinderrheuma zu spät diagnostiziert.

Anzeichen von Rheuma bei Kindern
Geschwollene Gelenke, Leistungsabfall, Kinder wollen weniger spielen, Laufen, Morgensteifigkeit. Hinkendes Gangbild, erwärmte Gelenke.

Bei Kleinkindern gestaltet sich die Diagnose noch etwas schwieriger.
Durch den Babyspeck an den jeweiligen Gelenken, wird ein geschwollenes Gelenk kaum wahr genommen. Zudem können Kleinkinder sich weniger mitteilen, welches Gelenk schmerzt.

Kinder mit Rheuma haben oft auch eine Schonhaltung eingenommen. Wer Rechtshänder ist, greift plötzlich links.

Bei der Nahrungsaufnahme, möchte Kind plötzlich weichere Kost?
Dies kann ein Zeichen von Kieferrheuma sein. Rheuma setzt sich in allen Gelenken fest, dazu gehört Halswirbelsäule, Kiefergelenke.

Mädchen sind öfters von Rheuma betroffen wie Jungs.
Je früher die Diagnose Rheuma bei Kindern diagnoziert wird, je schneller kann eine Therapie begonnen werden, je weniger Einschränkungen und Behinderungen bleiben zurück, je größer der Erfolg für die Zukunft. Rheumakinder können schneller eine Remission erlangen

Eine erfolgreiche Klinik die sich auf Kinderrheuma spezialisiert hat, ist die Kinderrheuma-Klinik in Garmisch Partenkirchen.

Liz war in den 70er Jahre (1974) – 1983 in stationäre Behandlung.

Publicerat av

Mia

Light a candle, let it burn. 🕯 Never give up the hope, let the darkness disapear. 🌅 Had a son with X-Linked Spinal Muscular Atrophy (SMAX2)

4 reaktioner till “Rheuma bei Kindern: Formen, Symptome, Diagnose, Behandlung”

  1. Danke Mia für die Details. Ich frage mich nur, warum Kinder mit Rheuma immer noch stiefmütterlich behandelt werden. Es müsste doch jedem klar sein, dass die Art von Rheuma nichts mit der ” Oma-Rheuma ” zu tun hat. Entschuldige für das Wort.

    Währen andere Patientengruppen bevorzugt behandelt werden, sobald sie Kopf, oder Fingerchen nicht heben können.

    1. Christel alles gut. Leider, leider dauert der Weg zum Rheumatologe immer noch zu lange. Wartetermine, zu spät erkannt. Wenn ich bedenke das bei mir 1971 die ersten Symptome nach der Impfung auftraten, stellte man mich als Simulant hin. Kann ein 4 jähriges Kind lügen? Meine Mutter verwies immer auf dicke Knie, dicke Finger, Hände. Vier Jahre vergingen, als man 4 Jahre später das erste mal Rheuma vermutete, war ich acht Jahre, schwerstbehindert, weil mein Rheuma sich durch meinen Körper gefressen hat.

      Manches ändert sich nie Christel.

      Mia, besten dank für den Bericht. Ist supergut. 👍

  2. Da hast du es den Ärzten von damals zu verdanken dass du schwerstbehindert bist. Selbst wenn damals noch keine Therapie gegeben hat, hätte man dich mit anderen Medikament behandeln können.

    Finde es ernüchternd, wenn gewisse Dinge sich nie ändern. Was nützen gute Therapien. Wenn am Anfang einer Kette nichts passiert, man versagt!

Kommentarer inaktiverade.