En berättelse om KEVZARA® (sarilumab)och min framgång i livet med Kevzara

Idag ville jag berätta om min första framgång med Kevzara. Som ni kommer ihåg hade jag många problem i början. Jag hade svår hudirritation på injektionsstället.

Jag hade fler problem och på något sätt ville min kropp inte ha det nya läkemedlet, jag var på väg att avsluta behandlingen.

Januari 2020 hade jag ett möte med min reumatolog. Vi snackar och snackar, han var ledsen som jag var. Han hade fortfarande en idé, det var ingen garanti.

Jag fick en pen istället för en spruta. Doserna ökades till 200 mg, en pen borde vara bättre

Min rytm beror på nässelfeber, nu var sjätte vecka. Att var nu på blodkontroll. Det bekräftades att mina värden blir bättre och bättre. Jag kunde minska kortison före behandling med Kevzara 7,5 mg varje dag till 5 mg varje 2 dag.
Dosen är nu 7,5 mg och 5 mg.

Det har regnat mycket senaste dagar. För första gången var jag utan temperaturer. Min inre hud i lederna har inte blivit inflammerad. Inga uppvärmda leder. Det är den största framgången för mig. Smärta är mindre. Jag är stolt över att se hur det blir på sommaren med hög luftfuktighet.

Jag är nu mycket nöjd, även om jag hade problem här och där. Jag har fortfarande några biverkningar, men vi vill försena dem med en sex veckors rytm där jag måste injicera mig själv. Så länge min lever och blod inte visar något problem, kommer jag att fortsätta med Kevzara 🙂

Publisert av

Liz

Until those day, was my kiss of death been stronger than those of the devil. I like to ride through hellfire with him ,when I come out victorious afterwards. I'm strong and proud rheumatoid arthritis warrior Följ mig, tack! Liz - Fotoblogg Spelblogg Instagram

8 tankar om “En berättelse om KEVZARA® (sarilumab)och min framgång i livet med Kevzara”

  1. Erster Erfolge mit KEVZARA® (sarilumab).
    Keine Schmerzen bei Wetterwechsel

    Heute wollte ich euch von meinen ersten Erfolge mit Kevzara berichten. Wie ihr euch bestimmt noch erinnert, hatte ich viele Probleme zu beginn. Ich hatte schwere Hautreizungen an der Injektionstelle. Die hielten bis zu einer Woche.

    Vom Rheuma her, spürte ich zu beginn keine Besserungen, ich war kurz davor die Behandlung zu beenden.

    Januar 2020 hatte ich einen Termin bei meinem Rheumatologen. Ich berichtete von meinem Misserfolg.

    Ich wurde von 150g auf 200 mg gesetzt worden. Ich bekam ein Pen, anstelle einer Spritze.

    Mein Rhythmus ist aufgrund einer Nesselsucht, jetzt auf alle 6 Wochen.
    Ich war mittlerweile zu Blutkontrolle. Es bestätigte sich, meine Werte werden immer besser. Von 7,5 mg jeden Tag, konnte ich auf 7,5 mg jeden zweiten Tag reduzieren
    Dosis ist nun 7,5 mg und 5mg .

    Letzte Tage hat es viel geregnet. Hey ich habe keine Angst mehr. Meine Gelenkinnenhaut hat sich nicht entzündet. Keine erwärmte Gelenke. Das ist für mich der größte Erfolg. Schmerzen werden weniger.

    Ich bin mittlerweile sehr zufrieden, auch wenn ich hier und da Startprobleme hatte. Ich habe immer noch einige Nebenwirkungen, die wollen wir aber hinauszögern durch einen sechs Wochen Rhythmus in der ich mich spritzen muss. So lange meine Leber und Blut keine Probleme zeigen, werde ich mit Kevzara fortfahren.

  2. What a huge success. The fact that you could reduce your cortisone and take 5 mg every other day is a big step forward. I am full of expectations as to how to proceed. Do you think that every 6 weeks rhythm is enough. 🙂

  3. Chapeau, ich ziehe mein Hut vor dir. 👌 Deine Hartnäckigkeit wird belohnt. Jetzt ist zu hoffen, das die Nesselsucht danach, weniger wird. 🙂

  4. Ich weiß nicht ob ich die Geduld gehabt hätte. Umso schöner ist es, dass du endlich einen Fortschritt verzeichnen kannst. Weiterhin viel Glück 🍀 Liz.

  5. Du bist aber auchein harter Hund Liz. Dich erschüttert echt nichts mehr. Großartig das nach dem holprigen Start es aufwärts geht. Wie behandelst du deine Nesselsucht. Wie macht sich das bei dir bemerkbar, nachdem spritzen. Erzähle mehr darüber.

  6. Hilft, aber du hast immer noch Nebenwirkungen? Wenn du das alles so weit hinaus zögern kannst, geht es noch. Toi, toi Liz.

    1. Danke Peter. Ich habe keine andere Optiom zurzeit. Die ganz neuen Therapien wie XELJANZ, bin ich Risikopatient. Ich kann daher damit Leben.

Innlegget er stengt for innspel.