Immunsuppressiva und COVID-19

 

In Coronazeiten sollten Patienten mit einer rheumatischen Erkrankung, wie die entzündliche Rheumatoid Arthritis, ihre Medikamente weiterhin nehmen, Liz berichtete hier genau darüber.

Die Eular etablierte  in kürzerster Zeit eine Datenbank für Rheumatiker, die an Covid 19 erkrankt sind.

Erste Ergebnisse zeigen, dass von 3.000 Patienten zu Hälfte ambulant und zu Hälfte im Krankenhaus behandelt werden musste.

  • Patienten die mit  nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR), JAK-Inhibitoren,  Biologika, Antimalariamitteln, wie das Hydroxychloroquin bekamen, hatten einen weniger gehäufte Krankenhausaufenthalte gegenüber zu
  • Patienten die Prednisolonpräperate (Kortison) von mehr als 10 mg am Tag nehmen müssen. Diese hatten eine häufigen Krankenhausaufenthalt.
  • Patienten die mit TNF-alpha-Inhibitoren nehmen. Hatten in der Studie weniger Krankenhauseinweisungen.

Resume
Unter einigen Behandlungen profitieren Rheumatiker sogar von ihren Basictherapien in der Pandemie Zeit. Durch die diversen Behandlungen, wie die TNF-alpha-Inhibitoren oder Biologika, wie Kevzara, haben RA Patienten einen besseren Heilungschance bei Covid 19.

UPDATE 14-06-2020

Diskutiert mit uns darüber 👇
Vetenskapliga studier runt omkring polyartrit

Erste Publikation 5 Juni 2020

Publisert av

Mia

Light a candle, let it burn. 🕯 Never give up the hope, let the darkness disapear. 🌅 Had a son with X-Linked Spinal Muscular Atrophy (SMAX2)

4 tankar om “Immunsuppressiva und COVID-19”

  1. Bestätigt!

    Rheumapatienten die Entzündungshemmer nehmen, müssen keine Angst haben vor schwere Verläufe mit Covid 19. So wie es aussieht, ist der Hygieneschutz, eigene Isolation, sowie die Einnahme von Entzündungshemmer ein großer Wirksamerschutz gegen schwere Covid 19 Verläufe.

    Empfehlung wurde aktualisiert zu Rheuma und COVID-19.

    Rheumapatienten haben kein erhöhtes Risiko aufgrund ihrer immunmodulatorischen/immunsuppressiven Medikamenten. Jedem Patient wird geraten die Corona Warn App zu verwenden.

    Hohes Risiko besteht bei Rauchen, Diabetes, starkes Übergewicht oder vorbestehende Lungen-, Herz- oder Nierenerkrankungen. Wenn Patient eine Dosis von mehr als 10 Milligramm Glukokortikoide („Cortison“) pro Tag einnehmen muss.

  2. Jeg oversetter to studiene fra Tyskland som Mia publiserte. Supermega Mia og takk for viktigste informasjonen ❤️

    Revmatiker har ingen økt risiko for å utvikle alvorlige Covid 19 infeksjoner under immunsuppressive legemidler. Det har en positiv beskyttende effekt. Dette vises en ny studie av tysk revmatologi

    Høy risiko har revmatiker

    Spesielt for revmatiker som røyker eller har diabetes, overvektige eller allerede eksisterende lunge-, hjerte- eller nyresykdommer.

    Tysk revmatologi anbefaler
    Hold avstand til andre, mindst to meter, bruk mundbind, bruk den tyske Corona Warn-appen

    🙂🙌

    Så godt å høre at immunsuppressive legemidler har god effekt imot covid 19. De beskytter oss mot en alvorlig Covid 19-infeksjon. Jeg likte henne ikke før, jeg setter pris på henne i disse dager. Takk til tysk revmatologi. Du gjør en episk jobb, elsker siste innlegg 👌❤️

Legg att eit svar

Epostadressa di blir ikkje synleg. Påkravde felt er merka *