Spinale Muskelatrophie: Zolgensma kommt ab dem 1.Juli 2020 auf den Deutschen Markt

Wie Novartis heute bekannt gab, wird Zolgensma in der Behandlung für die Spinale Muskelatrophie ab dem 1.Juli auf offiziell auf Markt kommen.

Deutschland ist somit das erste Land in Europa, indem Zolgensma zugelassen ist.

Die einmalige Behandlung schlägt mit 1 945 000 € zu Buche und ist somit das teuerste Medikament.

Laut dem Unternehmen will man

«eine Vereinbarung von erfolgsabhängigen Erstattungsmodellen die finanzielle Verantwortung mit den Krankenkassen gemeinsam tragen»

Nej till Zolgensma i Sverige

Publisert av

Mia

Light a candle, let it burn. 🕯 Never give up the hope, let the darkness disapear. 🌅 Had a son with X-Linked Spinal Muscular Atrophy (SMAX2)

Ein tanke om “Spinale Muskelatrophie: Zolgensma kommt ab dem 1.Juli 2020 auf den Deutschen Markt”

  1. Update zu Zolgensma

    G-BA konkretisiert Verfahren zu anwendungsbegleitender Datenerhebung in der Gentherapie mit Zolgensma

    Bei diesen Arzneimitteln liegen zum Zeitpunkt der Zulassung zum Teil noch keine vollständigen klinischen Daten zur Beurteilung des Zusatznutzens vor. Ziel der anwendungsbegleitenden Datenerhebung ist es deshalb, vorhandene Wissenslücken zu schließen und gleichzeitig Patientinnen und Patienten in der gesetzlichen Krankenversicherung die betreffenden Arzneimittel schnell zur Verfügung zu stellen, damit möglichst früh eine bessere Datenbasis zur Bewertung des Zusatznutzens geschaffen werden kann.
    „Aus Gründen der Patientensicherheit ist es gerade bei Arzneimitteln, die trotz schwacher Studienlage unter atypischen Umständen zugelassen worden sind, von immenser Bedeutung, dass eine Datenerhebung zur weiteren Beurteilung des Nutzens oder Schadens möglichst früh beginnt und die Anwendung der Therapie auch an die Behandlungseinrichtungen gebunden wird, die an der Datenerhebung mitwirken. Für Zolgensma, eine erst kürzlich zugelassene Gentherapie gegen spinale Muskelatrophie, hat der G-BA heute erstmals die Erforderlichkeit einer anwendungsbegleitenden Datenerhebung festgestellt, da bislang keine aussagekräftigen Daten für die Beurteilung des langfristigen Nutzens oder Schadens der Behandlung vorliegen und vergleichende Daten zu Therapiealternativen fehlen.

    Weitere Details

Innlegget er stengt for innspel.