Ausschleichen von Cortison in der Langzeitbehandlung bei Rheumatoide Arthritis

Ist es möglich das man Cortison in einer Langzeitbehandlung ausschleichen kann, ohne das man das Rheuma wieder aktiviert! In der SEMIRA-Studie haben Probanden mindestens über 6 Monate Cortison erhalten.

Bei allen Probanden wurden Schrittweise die Dose von Cortison reduziert und über mehr als 4 Monaten ausgeschlichen. Das Ergebnis: Die Behandlungserfolgsrate liegt bei 65%

Patienten die schon länger, wie mehr als 10 Jahre ihr Kortison nehmen, sollten unbedingt sich mit ihrem Arzt vorher besprechen. Denn da so einfach absetzen und Ausschleichen  geht nicht.

Ich selbst habe mittlerweile mehrfach über die Jahren versucht mein Kortison auszuschleichen. Der letzte Ausschleichung aktivierte mein RA so stark. Das sie stärker mittlerweile geworden ist, wie vorher

Diskutiert hier mit mir

Podcast zum 50jährigen Jubiläum der Deutschen Rheuma-Liga

Die Deutsche Rheumaliga feiert ihr  50jährigen Jubiläum. Aus diesem Anlass stellen die Landes- und Mitgliedsverbände ihre Arbeit vor und informieren über Rheuma. Der Podcast hat 18-Folge

Der Podcast könnt Ihr jetzt auf Spotify, Deezer, Itunes & Co anhören:

Natürlich könnt Ihr den Podcast direkt über euren PC/Mac anhören. Dazu besucht die Webseite www.rheuma-podcast.de

In der ersten Folge stellt sich der Landesverband Hamburg vor und seine Arbeit.

Viel Spaß beim reinhören!

Ny information om brug af mundbind i Danmark

Sundhedsstyrelsen offentliggjorde nogle oplysninger om coronavirus. Herunder vigtige instruktioner: Sådan bruger du en mundbind

Relevant inlægg på tysk

Und jetzt doch! RKI sagt ja zum Mundschutz und ändert seine Meinung

BÄK Präsident appelliert an die Bürger „Tragt Mundschutz“

Mundschutz müssen 2-lagrig sein

Wie vermeide ich beschlagene Brille mit Mundschutz

Mundschutz mit Sichtfenster für Gehörlose