Impfstoff von AZ zugelassen trotz 59-prozentiger Schutz

Der Impfstoff von AstraZeneca ist zugelassen. Der Impstoff hat 59-prozentiger Schutz, nach der Auffrischung bzw 2 Dose liegt sie bei 66%.

Letze Tage vermeldete die STIKO, der Impfstoff sollen Menschen unter 65 Jahre bekommen, jedoch nicht unsere Senioren!

Jetzt ist der Impfstoff zugelassen ab 18 Jahre.
Menschen über 65 soll dieser Impstoff nicht verimpft werden

Den Vorschlag der STIKO wurde bei der EMA nicht berücksichtigt!

Während Europa alles genehmigt, was sie bekommen kann.
Macht dies, natürlich ein ungemeines Vertrauen in das ganze.

NÄMLICH KEIM VERTRAUEN!

Ich verlinke zu einem guten Artikel , über die ungewöhnlichste Zulassung des Jahres.

Zum guten Schluss:

Da in Deutschland nicht die Wahl des Impfstoffs besteht, bleibe ich meiner Haltung treu.

NEIN DANKE ZU IMPFUNG. Da die Impstoffe nicht mit IMMUNSUPPRESSIVA getestet sind, weder es Studien zu rheumatischen Erkrankung mit Begleiterkrankungen gibt.
Das ganze FIASKO um die Impfung trägt gerade nicht bei, das dass Vertrauen wächst!

Ein minimieren meiner Basismedikation (Immunsuppressia) kann ich mir nicht leisten, da ich es mir gesundheitlich NICHT leisten kann.

Lasst uns sehen ob der Impfstoff überhaupt nach Europa kommt, aufgrund Lieferschwierigkeiten etc.