Muss es den immer eine Totalendoprothese sein!

Hüfte und Knie, sind in Deutschland das meiste Gelenk, was ersetzt wird. Patientin die ein intaktes Kreuzband haben, würde auch eine Teilprothese (Kunstgelenk) helfen.

Beratung ist alles

Wenn man sich zu solch einem Eingriff entscheidet, sollte man eine Sepzialklinik aufsuchen. Der Grundstein jeder Operation ist die Erfahrung des Chirurgen,  Material und eine Rehabilitation. Natürlich hat der Patient das Recht, sich eine Zweitmeinung bei geplantem Kniegelenkersatz einzuholen.

Bei der Rehabilitation bevorzuge ich eine Prehabilitation. Eine Prehabilitation ist eine Reha die vor der Op stattfindet. Die Stützpfeiler einer Preha besteht aus KKrft, Beweglichtkeit und Ausdauer. Durch eine Preha kann die anschließende Reha verkürzt werden.