Osteoporose: Neue Leitline bei Wirbelbruch

wenn es plötzlich knackt und nichts geht mehr, kann dies viele Ursachen haben. Von Wirbelblockade, bis hin zu einem Wirbelbruch. Ein gebrochener Wirbel ist schmerzhaft und sollte behandelt werden.

Es gibt zwei verschienene Operations-Methoden: Bei der Kyphoplastie, wird ein Ballon eingeführt, dieser richtet den Wirbel wieder auf. Anschließend wird der Hohlraum mit Knochenzement aufgefüllt. Bei der Vertebroplastie wird der Knochenzement direkt in den Wirbel gedrückt. Diese Methode ist zwar die älteste, aber auch nicht ohne Risiko verbunden. Durch den Druck, kann Zement in das umliegende Gewebe kommen, dies kann dann zu einer Lungenembolie führen.

Bis der Patient wieder fit und belastbar, Schmerzfrei ist nach einer Operation. Kann ca. ein Jahr ins Land gehen.