Diagnose und Behandlung bei Small-Fiber-Polyneuropathie

Patienten mit der Diagnose Small-Fiber-Polyneuropathie (SFN), haben mittlerweile eine gute Prognose was die Krankheit betrifft. Wichtig ist die frühzeitige Diagnose und die Behandlung der SFN. Polyneuropathien (PNP) sind Erkrankungen des peripheren Nervensystems. Die Small-Fiber-Polyneuropathie ist eine Subform (Unterform) der PNP, auch hier kommt es zu brennende Schmerzen, Sensibilitätsstörungen in den Extremitäten.

Ursache können Begleiterkrankungen sein, wie Diabetes mellitus, Zöliakie, entzündliche rheumatische Erkrankungen wie Sjögren-Syndrom, Lupus erythematodes.

Seit diesem Frühjahr steht das Antiepileptikum Lacosamid/Vimpat zu Verfügung.

In der LENSS Study, zeigte das Medikament seine effektive Wirksamkeit

Einen weiteren hilfsreichen Artikel kommt von den Kollegen von Medical Tribune

Der Artikel heißt > Unspezifische Symptome erschweren die Diagnose der Small-Fiber-Polyneuropathie