Covid 19 überlebt: Ein normales Leben zurück, gibt es dass?

Viele, viele Menschen vor allem die Covid19 Patienten werden das letzte Wochenende kaum verstanden haben, was da abging in Berlin. Wieder keine Masken, wieder keinen Hygieneabstand, DEMONSTRIEREN als gäbe es kein morgen? Es ist nicht zu verstehen, wie man eine Pandemie so bagatellisieren kann. Für Menschen die die Erkrankung mit Mühe überlebt haben, kämpfen sich in ihr Leben mit Mühe zurück.

Das es Deutschland noch nicht so gebeutelt war, wie USA, Italien usw. Liegt daran, dass es Menschen gab und gibt, die sich an die Regeln halten und Verantwortung zu ihren Mitmenschen zeigen.

Es ist nicht der «Verdienst» derjenigen die ständig protestieren und kein Verständnis zeigen, dass wir immer noch im Krieg sind zu einem unsichtbaren Feind – wird oft ignoriert.

Mittlerweile stellen wir fest, diese Menschen klauen uns Ressourcen und Zeit. Da sollte unsere Regierung heftige Bußgelder verteilen, so kommt wenigstens wieder Geld in die Kassen.

Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die mit Covid 19 erkrankt waren, sie überlebten es knapp, aber der Weg in ein Leben zurück ist sehr Mühsam. Von den Folgenerkrankungen ganz zu schweigen. Spezielle Rehabilitation-Maßnahmen müssen her. Ein Team von Ärzten arbeiten mittlerweile daran um diese Menschen zu helfen.

An dieser Stelle möchte ich mich bei den Menschen bedanken, die weiterhin sich an die Hygieneregeln halten. Ein großer Dank an die Forscher, Wissenschaftler, Ärzte die seit einem halben Jahr versuchen so viel an Wissen zu sammeln. <3

Meine Gedanken gehen an die Angehörigen weltweit, die ihre Liebsten an einen Virus verloren haben. Der Virus kennt kein Alter, er nimmt sich was er will. Er zerstört den Körper, wie er will.

Bleibt Gesund!

Häufigste Symptome von Coronavirus – SARS-CoV-2