Kinderrheuma wird immer noch zu spät diagnoziert

Mehr als 1.000 Kinder erkranken jährlich an einer juvenilen idiopathischen Arthritis. Dennoch wird das Kinderrheuma, noch immer zu spät diagnoziert.

Je später die Diagnsoe Rheuma gestellt wird, um so mehr rückt eine Remission in die Ferne.

Frau Professor Kirsten Minden vom Zentrum der Charité in Berlin erklärt in ihrem neusten Podcast, wo der Knacktpunkt liegt.

Kennt ihr den Transitions-Pass für rheumakranke Jugendliche