Selbstgemachter Pizzaboden aus Dinkelmehl

Was gibt es schöneres wie eine selbstgemachte. Mit selbstgemacht, verstehe ich wirklich komplett selbst gemacht. Dazu gehört bei mir auch den Pizzaboden.

Auf einen Würfel Hefe kommt

500g Dinkelmehl
etwas Salz
4. El gutes Olivenöl

Denn Hefewürfel zerbröckelt ihr in 300 ml warme Milch oder Wasser. Als Rheumatiker braucht ihr nicht unbedingt Zucker zu nehmen. Zucker sorgt für das gären der Hefe. Da wir Dinkelmehl nehmen, haben wir ein trockenes Mehl was besser treibt als Weizen.

Wenn der Vorteig fertig ist, schüttet ihr die Hefe in die Schüssel wo das Mehl ist. Macht zuvor eine Mulde, wo ihr die flüssige Hefe rein schüttet, verknetet die Komponenten ca 5 Minuten zusammen.

Warum man in der Rheumadiät ruhig mal sündigen sollte

Liz liebt über alles Ihr Holzfällersteak, jedoch gehört dies nicht zu ihrer Rheumadiät. Schweinefleisch, zu dem das Holzfäller Steak gehört, verursacht bei Liit mächtige Gelenksschmerzen.

Warum es aber wichtig ist, das man seinen Geschmacksknospen was gutes gönnt, könnt Ihr in ihrem neuen Blogpost lesen.